Dresden: Museen im Überblick
Übersicht und Tipps für Touristen

Strassenbahnmuseum © Mike Schiller - pixabay.com Dresden war schon seit jeher eine Stadt, deren Namen für Kunst und Kultur steht. Die Stadt hat eine Fülle von Museen und Kultureinrichtungen und wer eine Städtereise oder einen Ausflug hierher macht sollte auch einem dieser Museen einen Besuch abstatten.

Dresden hat eine Menge interessanter Museen, die die historische Bedeutung und Geschichte der Stadt sehr eindrucksvoll zeigen.

Die Staatliche Kunstsammlungen in Dresden, die Gemäldegalerie Alte Meister oder Das grüne Gewölbe sind nur einige der wichtigsten Museen. Sehen Sie in der nachfolgenden Übersicht Museen, die sich für einen Besuch lohnen.






Übersicht: Top 5 Museen in Dresden


Gemäldegalerie Alte Meister

Besucher Infos:  
www.skd-dresden.de
Theaterplatz 1 • Dresden       
Di-So 10.00-18.00 Uhr
Eintrittskarten gibt es direkt an der Kasse des Museums    
Tram 1, 2, 4, 8,11, 12 und Bus 78, 82, 94

Informationen:
Hier handelt es sich um meisterhafte Gemälde aus dem 15. bis 18.Jh. Highlight in "Alte Meister" ist die ewig junge "Sixtinische Madonna". Sie wurde im Jahre um 1512/13 von Raffael gemalt. 1754 hatten die Mönche des Klosters San Sisto in Piacenza das Bild für 25 000 Scudi nach Dresden verkauft,heute ist es unbezahlbar.

Es sind natürlich neben Madonna noch andere viele unschätzbare Kostbarkeiten ausgestellt. Dank August der Starke und seines Sohnes bzw. ihres Kunstsinns hat Dresden eine Kollektion von Kunstwerken, die in dieser Geschlossenheit einzigartig ist.





Grünes Gewölbe

Besucher Infos:
www.skd-dresden.de     
Brühlsche Terrasse • Dresden       
Führungen Albertinum:Mo 11.00 und 16.00 Uhr, Mi 16.00 Uhr      
Eintrittskarten gibt es direkt an der Kasse des Museums       
Tram 3, 7, 9 Synagoge

Informationen:
Im Grünen Gewölbe befindet sich einer der größten und wertvollsten Pretiosensammlung der Welt. August der Starke hatte dieses Zimmer ausgewählt um dort seine schönsten Stücke aus der kurfürstlichen Kunst- und Silberkammer und aus der "Geheimen Verwahrung" auszustellen.

Dieses Zimmer war gewölbt und grün gestrichen. Zahlreiche Besucher bewundern täglich die Schätze im Albertinum. Schmuck, Gefäße, Kästen, Spiegel, Uhren, und Skulpturen sind zu sehen. Sie sind von unschätzbarem Wert und hoher künstlerischer Qualität.



Verkehrsmuseum

Besucher Infos:
www.verkehrsmuseum-sachsen.de  
Augustusstr. 1 • Dresden-Neumarkt     
Di-So 10-17 Uhr      
Eintrittskarten gibt es direkt an der Kasse des Museums      
Straßenbahn 1,2,4


Informationen:
Es wird die Geschichte der Verkehrsmittel dokumentiert: Eisenbahn, KFZ, städtischer Nahverkehr, Fahrräder, Schiff- und Luftfahrt. Besonders schön für Eisenbahn- und Oldtimerfreunde. Es ist zum Beispiel die 1861 gebaute Dampflokomotive "Muldenthal" zu sehen.



Mathematisch Physikalischer Salon
Besucher Infos:
www.dresden.de      
Nordwestpavillion Zwinger • Dresden      
Di-So 10-18 Uhr       
Eintrittskarten gibt es direkt an der Kasse des Museums       
Tram 1, 2, 4, 8,11, 12 und Bus 78, 82, 94


Informationen:
Diese Sammlung entstand um 1730. Es ist die älteste Rechenmaschine der Welt, um 1650 von Blaise Pascal gebaut, zu sehen, ebenso wie ein arabischer Himmelglobus von 1279 und eine Globusuhr von 1586. Die Uhrensammlung ist Einzigartig.



Automobilmuseum Dresden
Besucher Infos:
www.automobilmuseum-dresden.de
Metzer straße 1 • Dresden       
täglich 10.00-19.00 Uhr      
Eintrittskarten gibt es direkt an der Kasse des Museums      
Tram 3, 4, 7, 8


Informationen:
Das Automobilmuseum Dresden war eine Ausstellung historischer Automobile mit dem Schwerpunkt auf Fahrzeugen des Herstellers IFA aus der DDR. Die Dauerausstellung in dem Museum lief unter der Bezeichnung KraftfahrZeugen Ostmobil in der Neustädter Markthalle. Seit 2006 ist sie Bestandteil des DDR-Museums Zeitreise in Radebeul.



Erich Kästner Museum
Besucher Infos: 
www.erich-kaestner-museum.de     
Autostraße 1 • Dresden     
So/Mo/Di 10.00-18.00 Uhr, Mi 10.00-20.00 Uhr    
Eintrittskarten gibt es direkt an der Kasse des Museum      
Tram 3, 6, 7, 8, 11 Albertplatz


Informationen:
Das im Januar 1999 gegründete Erich Kästner Museum Dresden möchte dem vielschichtigen Leben und Wirken Erich Kästners in seiner Vaterstadt einen differenzierten, zeitgemäßen Ort der Erinnerung einrichten. Das Museum will ein Kommunikationsraum für all jene sein, die sich mit Vita und Werk Erich Kästners befassen.



Deutsches Hygiene Museum
Besucher Infos:
www.dhmd.de den.de       
Lignerplatz 1 • Dresden      
Di-So 10.00-18.00 Uhr      
Eintrittskarten gibt es direkt an der Kasse des Museums     
Tram 10, 13 Haltestelle Hygiene-Museum - 1, 2, 4, 12
Haltestelle Zirkusstraße


Informationen:
Im Gläsernen Labor selbstständig Experimente durchführen und neue Techniken aus dem Bereich der Biotechnologie und Gentechnik ausprobieren. Eigenes Experimentieren ermöglicht ein nachhaltiges Verständnis der Grundlagen der Biotechnologie, auch in Hinblick auf die damit verbundenen ethischen Fragestellungen.



Stadtmuseum Dresden
Besucher Infos:
www.skd-dresden.de   
Wilsdruffer Str.2 • Dresden      
Eintrittskarten gibt es direkt an der Kasse des Museums      
Tram 1, 2, 3, 4, 7, 9, 12 und Bus 75


Informationen:
Das Stadtmuseum Dresden informiert über die Geschichte Dresdens von den Anfängen bis 1989. Ein Highlight sind die kulturhistorischen Exponate wie z.B. die Tafelgemälde der Zehn Gebote.

Sightseeing Tipps Dresden - Entdecken Sie alle wichtigen Museen von Dresden bei Ihrer Städtereise. Finden Sie aus unserer Top-10 Liste, das Museum, das Sie persönlich interessiert. Erhalten Sie hier auf dieser Seite alle wichtigen Informationen zu Ihrem Museumsaufenthalt. Informieren Sie sich schon vor dem Besuch über Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Vergünstigungen beim Ticket oder bei der Eintrittskarte.