Berlin
Informatives



50 Fakten und Zahlen zur Hauptstadt


... viele Bezeichnungen in der Stadt auf die preußischen Könige aus dem Haus Hohenzollern zurückgehen, bei denen in den letzten 300 Jahren nur wenige Vornamen dominierten? Dazu gehören beispielsweise Friedrichstadt und Friedrichstraße, Friedrichstadtpalast und Friedrichswerder, Friedrichshain, Friedrichsfelde, Friedrichshagen, Wilhelmstraße und Wilhelmshagen.

... Berlin als Ergebnis der früheren Teilung über zwei Tiergärten verfügt, den Tierpark in Friedrichsfelde mit sehr schönen Freigehegen und den Zoologischen Garten neben dem gleichnamigen Bahnhof? Damit ist Berlin die Stadt mit den weltweit meisten Zootieren. Der Zoologische Garten Berlins ist der älteste in Deutschland und der drittälteste Europas. Er wurde vor über 150 Jahren gegründet und beherbergt mehr als 1.400 Tierarten. Das zum Zoo gehörende Aquarium ist das artenreichste Europas und eines der größten weltweit. Der Tierpark Friedrichsfelde gehört flächenmäßig zu den größten Anlagen Europas. Insgesamt zählten beide Berliner Tiergärten im Jahr 2004 rund 3,1 Millionen Besucher und sind damit ebenfalls auf dem hiesigen Kontinent einmalig erfolgreich.


... auch Berliner Friedhöfe, die zumeist parkähnlichen Refugien in der Metropole ähneln, einen Besuch wert sind? Der jüdische Friedhof in Berlin-Weißensee ist mit über 115.000 Beigesetzten der größte in Europa. Ein "Muss" für jeden Kulturbeflissenen sind z.B. der Dorotheenstädtische und der Friedrichwerdersche Friedhof an der Chausseestraße (u.a. sind hier Brecht, Weigel, Fichte, Hegel und Schinkel begraben) sowie die Friedhöfe vor dem Halleschen Tor (Felix Mendelssohn Bartholdy, Heinrich von Stephan, Rachel Varnhagen von Ense und Kurt Mühlenhaupt).


... das größte Kaufhaus auf dem europäischen Kontinent das Berliner "Kaufhaus des Westens" - besser bekannt als "KaDeWe" - ist? Die Verkaufsfläche des KaDeWe beträgt 60.000 Quadratmeter (das entspricht dem Olympiastadion und vier Fußballfeldern) auf acht Etagen. Insgesamt werden über 380.000 Verkaufsartikel angeboten. 64 Fahrtreppen und 26 Aufzüge dienen der bequemen Beförderung von täglich durchschnittlich 80.000 Besuchern. Die Feinschmeckerabteilung umfasst 7.000 Quadratmeter, bietet rund 33.000 verschiedene Produkte an und ist somit die größte Lebensmittelabteilung Europas. In der Brot-, Käse- und Wurstwarenabteilung werden 400 verschiedene Brotsorten, 1.300 Käsesorten und eine Auswahl von 1.200 Sorten von Würstchen, Speck und Schinken angeboten. Die Besucher der 33 Cooking Stations, der Gourmetstände und der Restaurants werden täglich von rund 500 Mitarbeitern - inklusive 150 Köche, Köchinnen und Konditoren - verwöhnt.


... Berliner Wochenmärkte bereits eine lange Tradition haben? Man findet sie auf vielen Plätzen und oftmals vor den Rathäusern, wo sie in der Regel an zwei Tagen in der Woche stattfinden. Vielleicht am schönsten ist ein Bummel am Sonnabend über den Markt auf dem Winterfeldtplatz in Schöneberg. Dabei kann man nebenbei auch noch die zahlreichen Antiquariate und Antiquitätenläden in den angrenzenden Straßen aufsuchen.

... die Stadt nicht nur viele Parks besitzt, sondern als ganz besondere Attraktionen einen chinesischen, einen japanischen und einen balinesischen Garten? In den "Gärten der Welt" im Erholungspark Marzahn kann man auch an einer Teezeremonie in originaler Umgebung teilnehmen.

... Berlin die einzige europäische Stadt mit "mehr Museen als Regentagen" ist? Die rund 175 Museen und Sammlungen sind für die Qualität ihrer Exponate bekannt. 11,3 Millionen Besucher zählten die 125 bedeutendsten Ausstellungen der Stadt im Jahr 2004.

... neben den weltbekannten Sammlungen ausgefallene Museen wie das Zucker-Museum oder das Erotik Museum eine spaßige, etwas andere Alternative bieten?

?... die Berlinale, Berlins populärstes Filmfestival, inzwischen schon seit mehr als 50 Jahren in der Stadt stattfindet? Als eines der Top-Medien-Events der Filmindustrie zieht sie jedes Jahr gut 3500 Journalisten aus mehr als 80 Ländern an. Auf diesem jährlich im Februar stattfindenden Festival werden den Gewinnern Goldene und Silberne Bären verliehen. Der Bär ist das Wappentier Berlins.

... die 1998 eröffnete Berliner Gemäldegalerie die großartigen Gemälde des Bodemuseums (im ehemaligen Ostteil der Stadt) und des Museums in Dahlem (im ehemaligen Westteil der Stadt) vereint, und damit zusammen mit der Eremitage in St. Petersburg, dem Prado in Madrid und dem Louvre in Paris zu den angesehensten Kunstmuseen Europas gehört?

... im Herzen Berlins das größte Universalmuseum der Welt entsteht? Die Sanierung und Umgestaltung der Museumsinsel mit ihren fünf Monumentalbauten ist das ehrgeizigste Kulturprojekt der Bundesrepublik. Bis zum Jahr 2010 soll die Museumsinsel, seit 1999 Weltkulturerbe, in neuem Glanz erstrahlen. Rund 1,5 Milliarden Euro sollen bis dahin investiert werden.

... das Pergamonmuseum mit dem 2000 Jahre alten Pergamon-Altar (auf der Museumsinsel) das erste archäologische Museum der Welt ist und - mit 960 000 Besuchern im Jahr 2005 - die beliebteste Dauerausstellung der Stadt besitzt?

... das Jüdische Museum seit seiner Eröffnung am 9. September 2001 bereits mehr als 3 Millionen Menschen fasziniert hat, davon alleine 700.000 Besucher im Jahr 2005? Das Museum wurde nach den Plänen von Daniel Libeskind in Form eines zerborstenen Davidsterns errichtet. Der Bau gilt als einer der bedeutendsten Beispiele zeitgenössischer Architektur und präsentiert die Ausstellung "Zwei Jahrtausende Deutsch-Jüdische Geschichte".

... Berlin die einzige Stadt der Welt mit drei bespielten Opernhäusern ist, die insgesamt 4.411 Opernfans Platz bieten können? Darüber hinaus hat Berlin rund 135 Theater und Bühnen in allen Genres.

... keine andere deutsche Stadt mit einer so reichen kulinarischen Vielfalt aufwarten kann? In Berlin gibt es mehr als 5.500 Restaurants, Bars, Kneipen, Trattorias, Bodegas und andere gastronomische Betriebe, die Essen und Trinken aus aller Welt anbieten. Berlin ist die Stadt, die niemals schläft. Im Gegensatz zu anderen Städten gibt es in der Spree-Metropole keinen "Zapfenstreich", wodurch man in Berlin rund um die Uhr Cafés, Restaurants oder Kneipen besuchen kann.

... Berlin eine echte, eigene Bier-Spezialität hat? Die Berliner Weiße ist ein sprudelndes, herbes Bier, das aus Weizen hergestellt und in der Flasche gegoren wird. Mit einem Schuss Himbeer- oder Waldmeistersirup serviert ist sie als "Weiße mit Schuss" ein wundervoll erfrischendes Sommergetränk.

... zu den bekanntesten Berliner Gerichten Eisbein mit Sauerkraut und Erbsenpüree, gebratener Hering, Havel-Zander, kalte Bouletten mit Senf, eingelegte Eier und Gewürzgurken, grüne Erbsensuppe mit Schinken oder gebratene Leber mit Apfelringen gehören?

... seit einigen Jahren in Berlin die jahrhundertealte Tradition des Weinbaus wieder aufgenommen wurde? Der bekannteste Weinberg ist am Kreuzberg, aber Wein wird auch in Wilmersdorf, Schöneberg, Mitte, Neukölln und Mahrzahn angebaut. Der nördlichste Weinberg befindet sich am Humboldthain im Ortsteil Gesundbrunnen. Aus diesem wird der einzige Berliner Sekt gekeltert.

... das berühmteste Gebäck Berlins ein mit Marmelade gefüllter Pfannkuchen ist? In ganz Deutschland ist er als "Berliner" bekannt - nur in Berlin sucht man ihn unter dieser Bezeichnung vergeblich. Hier ist er schlicht ein Pfannkuchen. Und das, was man sonst in Deutschland unter Pfannkuchen versteht, ist in Berlin ein Eierkuchen.

... der Berliner Dialekt ab dem späten 17. Jahrhundert insbesondere von den Hugenotten beeinflusst wurde? Einige Worte französischen Ursprungs sind: Budike (Kneipe oder Laden), Boulette (Fleischbällchen), Roulade (gerollte Fleischscheibe) und Destille (Kneipe). Aber auch andere sprachliche Einflüsse, z.B. aus dem Hebräischen (über das Jiddische), haben ihre hörbaren Spuren in Ausdrücken wie "Ganove" oder "Macke" hinterlassen.

... es insgesamt in Berlin rund 580 Beherbergungsstätten mit etwa 84 000 Betten gibt, die im vergangenen Jahr 2005 rund 6,5 Millionen Besucher beherbergten?

... die Berlin WelcomeCard, eines der beliebtesten Produkte der Berlin Tourismus Marketing GmbH (BTM), die erfolgreichste City Card Deutschlands ist? Der Verkaufsschlager ist in zwei Varianten erhältlich und bietet 48 bzw. 72 Stunden freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Berlin und Potsdam. 121 Kooperationspartner offerieren Ermäßigungen für touristische Angebote, Veranstaltungen und kulturelle Einrichtungen.

... weitere Informationen rund um das touristische Berlin über die Homepage der BTM unter http://www.berlin-tourist-information.de abrufbar sind? Der Internetauftritt bietet umfassende Inhalte auf ca. 3.500 Seiten von A wie Anreise bis Z wie Zimmerreservierung in zehn Sprachen (deutsch, englisch, französisch, niederländisch, polnisch, russisch, italienisch, spanisch, chinesisch und japanisch).



| zurück |





          
Werbung:
Schnell gefunden:


Berlin Artikel:
Noch mehr Berlin News:
Veranstaltungen Berlin:
 
Ihr Reisewetter in Berlin:

Berlin kompakt:
Werbung:
Weitere Reiseziele:
Bremen Dresden Düsseldorf Frankfurt Hamburg Hannover Köln Leipzig München Nürnberg Potsdam Stuttgart



city-tourist.de ist das Portal mit Servicebeiträgen und Informationen rund um das Thema Städteurlaub und Städtereisen wie z.B. nach Berlin mit der Möglichkeit zur Online und Internet Buchung von Low-Cost Flügen nach Berlin, Flugtickets nach Berlin, Hotels in Berlin, Sightseeing Touren, Sightseeing Angebote in Berlin, Stadtrundfahrten in Berlin sowie von Lastminute, Pauschal- und Individualreisen nach Berlin.