Berlin
Potsdamer Platz



Potsdamer Platz in Berlin
Beisheim Center


Die neue Mitte ist hier und jetzt 
Die Lage des Beisheim Centers am Potsdamer Platz ist exklusiv; die Aussicht, die die Apartments bieten, ist völlig einzigartig: Losgelöst schweift der Blick von der Siegessäule im Westen über das weite Grün des Tiergartens, über Kanzleramt und Reichstag, zum Brandenburger Tor und den Kuppeln von Deutschem und Französischem Dom am Gendarmenmarkt. 

Nur vier Jahre nach dem Beginn der Planung wurde im Januar 2004 das Beisheim Center eingeweiht. Es ist dies die einzige Wohnimmobilie im deutschen Raum, die auf höchstem Niveau Standort, Service und Architektur kombiniert und eine einzigartige Lebens- und Wohnwelt schafft. Zu dem Objekt gehören neben den Tower Apartments und den Parkside Apartments die Hotels The Ritz-Carlton, Berlin und Berlin Marriott sowie zwei Bürogebäude. 

Die Apartments sind die einzigen Stadtwohnungen in Deutschland mit 5-Sterne-Plus-Hotelservice. Das aus den USA stammende Konzept, dort auch als „Residence mit Hotelservice" oder „Exklusives Condominium" bekannt, hat sich seit Jahren international bewährt: Die Bewohner einer erstklassigen Immobilie in bester Lage bestellen sich den vollkommenen Service eines Tophotels direkt in die eigene Wohnung. Auf Wunsch genießen sie dabei die komplette Infrastruktur des Hotels The Ritz-Carlton, Berlin, hinter dem eines der renommiertesten Hotelunternehmen der Welt steht. 

Die Bebauung des letzten Filetgrundstücks am Potsdamer Platz ist das große Finale des Berliner Stadtumbaus. Nahe dem Regierungsviertel ist der Bereich um den Potsdamer Platz ein gesuchter Geschäftsstandort für nationale und internationale Wirtschaftsunternehmen, diplomatische Vertretungen, aber auch für Kultur, Kunst und Unterhaltung. Hier finden sich zahlreiche Kinos, in denen alljährlich mit der Berlinale eines der wichtigsten Filmfestivals der Welt stattfindet. Das Musical Theater Berlin lädt ebenso zum Besuch ein wie das nahe Kulturforum mit der Neuen Nationalgalerie, der Gemäldegalerie und der Philharmonie. 

Als „Neuling" ist der Potsdamer Platz mit seinen Arkaden und den im Sony Center gelegenen Geschäften, neben den „etablierten" Adressen Unter den Linden, Friedrichstraße und Kurfürstendamm, eine der beliebten Flanier- und Shoppingmeilen der deutschen Hauptstadt. 

Das Beisheim Center greift an diesem historischen Standort ganz bewußt auf die Wurzeln moderner Stadtarchitektur zurück. Mit klaren Formen und moderner Sachlichkeit - auf Stein statt auf Stahl und Glas. Die Gebäude, die sich um einen neu geschaffenen öffentlichen Platz gruppieren, stehen auch für das Konzept der „verdichteten Stadt". In den Tower Apartments gibt es exklusive Eigentumswohnungen mit je circa 285 Quadratmetern Wohnfläche. Die Parkside Apartments bieten Eigentumswohnungen von circa 150 bis 312 Quadratmetern Wohnfläche. In beiden Gebäuden lassen sich mehrere Wohnungen individuell zusammenlegen. 

Die Gesamtinvestitionssumme des Beisheim Centers beträgt ca. 450 Millionen Euro. Der private Investor, der dem Projekt seinen Namen leiht, ist Prof. Dr. Otto Beisheim, Gründer der Handelskette Metro. 


| zurück |








          
Werbung:
Schnell gefunden:


Berlin Artikel:
Noch mehr Berlin News:
Veranstaltungen Berlin:
 
Ihr Reisewetter in Berlin:

Berlin kompakt:
Werbung:
Weitere Reiseziele:
Bremen Dresden Düsseldorf Frankfurt Hamburg Hannover Köln Leipzig München Nürnberg Potsdam Stuttgart



city-tourist.de ist das Portal mit Servicebeiträgen und Informationen rund um das Thema Städteurlaub und Städtereisen wie z.B. nach Berlin mit der Möglichkeit zur Online und Internet Buchung von Low-Cost Flügen nach Berlin, Flugtickets nach Berlin, Hotels in Berlin, Sightseeing Touren, Sightseeing Angebote in Berlin, Stadtrundfahrten in Berlin sowie von Lastminute, Pauschal- und Individualreisen nach Berlin.