• Home
  • Kurztrips, Reiseziele & Tipps übers Karneval Wochenende
Rheinland
Karneval


Köln und Düsseldorf:
Hochburgen des deutschen Karnevals


Köln
Der absolute Höhepunkt des Karnevals ist der Kölner Karnevalsumzug am Rosenmontag. Rufe wie "Kölle Alaaf " prägen die Stimmung. Um 11.11 Uhr geht es am Chlodwigplatz los, der Zug erstreckt sich über 6,5 kilometer und ist etwa 4 Stunden unterwegs. Je nach Position kann man die etwa 10.000 Jecken etwa drei Stunden an sich vorbeipassieren lassen. Pferde und Kapellen gibt es natürlich auch. Der Zug wird in Köln generalstabsmäßig geplant. 2005 wurden dabei 140 Tonnen Süßigkeiten verteilt; die Stadtreinigung tritt ebenfalls mit Großaufgebot an. An der "Weiberfastnacht", am Donnerstag vor dem Karnevalswochenende wird der Straßenkarneval eröffnet. Die "Schull- und Veedelszöch" (Schul- und Stadtteilzüge) finden am Sonntag. Am "Veilchendienstag" markiert abends die "Nubbelverbrennung" das Ende der Fastnacht.

Der "Nubbel" ist eine lebensgroße Strohpuppe, die während der Karnevalstage über vielen Kneipen hängt. Wem in den Karnevalstagen irgendetwas daneben geht, der weiß: "Nubbel" ist schuld. "Nubbel" muss deshal auch für alle Sünden büßen, die während der "tollen Tage" begangen werden. 

Am besten erkundigt man sich in der jeweiligen Kneipe, um welche Uhrzeit "Nubbel" verbrannt wird. In Köln gibt es noch mehr schräge Gestalten. Im Kölner "Dreigestirn" des Karnevals mit Prinz, Bauer und Jungfrau ist die Jungfrau übrigens ein Mann. Es kam schon noch heftiger: 1995 war in Köln-Rodoenkirchen ausgerechnet die Jungfrau schwul - und riss Prinz und Bauer mit ins Unglück. Alle traten zurück. 

Düsseldorf
Die rheinische Metropole Düsseldorf steht der Domstadt Köln in nichts nach, jedenfalls was den Karneval angeht. Hier gibt es "Hoppeditz", der den Ton angibt. "Hoppeditz" erwacht regelmäßig am 11.11. zu neuen Leben und wird ebenso regelmäßig an Aschermittwoch beerdigt. Direkt nach seiner Geburt begibt sich "Hoppeditz" immer zum Düsseldorfer Rathaus, um den Oberbürgermeister zur Rede zu stellen.


An Neujahr wird in Düseldorf das Prinzenpaar gekürt. Prinz und Prinzessin müssen in der fünften Jahreszeit Schwerstarbeit leisten. Dennoch ist dieses Amt sehr gefragt und angeblich hat schon mancher seiner Wahl mit ein paar Geldscheinen nachgeholfen. Die Prinzessin führt zu ihrem bürgerlichen Namen noch den Titel "Venetia". Ebenso wie in Köln hat der Düsseldorfer Karneval auch politische Aspekte. Dies habe schon im 19. Jahrhundert angefangen, als das Rheinland zwangsweise an Preussen kam und die Rheinländer sich im Karneval über preussische Tugenden lustig machten. Die Tanzmariechen in Garduniform sind in gewisser Weise ein - durchaus sehenswerter - Spott über preussisches Soldatentum.

Die Altweiberfastnacht wird in Düsseldorf auch am Donnerstag vor dem Karnevalswochenende gefeiert: Die Frauen stürmen das Rathaus und besetzen den Wochenmarkt auf dem Karlsplatz. Am Karnevalssonntag spielt sich alles in der Königsallee ab: Narren beherrschen die Straßen und die Zuschauer machen mit, nüchtern bleibt keiner. Am Rosenmontag zieht eine riesiger Festzug mit geschmückten Karnevalswagen durch die Innenstadt. Alljährlich besuchen etwa 800.000 Zuschauer dieses Spektakel.

Karneval ist in Düsseldorf eine Breitenbewegung. Im Comitee Düsseldorfer Carneval haben sich rund 60 Vereine zusammengeschlossen. Das Comitee ist gewissermassen die letzte närrische Instanz und sein Präsident der personifizierte Karneval. Dieses Gremium kürt den Prinzen, koordiniert die Vielzahl der Veranstaltungen und hält seine Hand über den Rosenmontagszug. Der logistische Aufwand für einen derartigen Zug ist viel größer als die Zuschauer mitbekommen. Die Reihenfolge und die Aufmarschfelder der Gruppen und Wagen müssen sorgfältig geplant werden, insbesondere die Blaskapellen muss man möglichst voneinander fernhalten. "Düsseldorf - bunt wie die Welt" lautet das Motto des Düsseldorfer Karnevalsumzug am Rosenmontag.

Zweieinhalb Stunden lang zogen die Narren am Rathaus vorbei. Trotz Sonnenschein können eisige Temperaturen am Karnevalswochenden herrschen. Doch der Narrenfreude tut dies keinen Abbruch. Die Narren wie die Zuschauer haben meist genügend festen und flüssigen Proviant dabei, um sich warm zu halten. Das ist auch nötig, denn wer als Zuschauer einen guten Platz haben will, muss lange vor Beginn des Umzuges am Straßenrand stehen.

Mit dabei bei den 60 Wagen sind auch 40 Kapellen, 240 Pferde und 67 Traktoren. (Ackerfahrzeuge erwartet man in Düsseldorf eigentlich nicht, aber die gibt es tatsächlich auch dort. Übrigens seien verteilt auf mehrere Stationen 7 Ersatzschlepper postiert, damit bei einer Traktorenpanne nicht der ganze Zug ins Stocken gerät.) Erlaubt ist, was gefällt, und dargestellt wird auch, was einem nicht gefällt. Spaß und öffentliche Kritik sind bei diesen Umzügen nie zu trennen.



Text: Dietrich Hub


| zurück |



          
Werbung:
Reise Themen:
Reise News:
Noch mehr Tourismus News:
Veranstaltungskalender:
 
Werbung:
Eintrittskarten online:
Nützliche Tipps:

Ratgeber Reiserecht

Reiserecht  radoma - Fotolia.com

News Reiserecht

Aktuelle Tipps, Urteile und Rechtsprechungen rund um das Thema Reiserecht und Urlaub ... mehr

Reiseausrüstung

Reise Ausrüstung  Taras Livyy - Fotolia.com

Reiseausrüstung

Nützliche Ausrüstung zum Reisen - Tipps & Tricks, Informationen, Fakten und Hinweise
... mehr

Infothek

Reise Infos  Gladcov Vladimir - Fotolia.com

Reise Infothek

Wichtige Infos zu Reisen Einreise Formalitäten, Zeitzonen, Zoll und vieles ... mehr

Gesundheit

Reisegesundheit  radoma - Fotolia.com

Reise Gesundheit

Erholsames und gesundes Reisen beginnt mit einer guten Vorbereitung, wichtige Informatione und Tipps ... mehr

Beliebte Reiseziele:

Top Reiseziele:

Städtreise Berlin Städtreise Hamburg Städtreise München Städtreise Dresden


Städtreise Wien Städtreise Salzburg Städtreise Zürich Städtreise Rom


Weitere Reiseziele:

BernBremenDüsseldorf LeipzigFrankfurtPostdam HannoverKölnGenfGraz NürnbergBaselStuttgart InnsbruckLinzLuzern


Häufige Suchbegriffe:



Karneval, Fasnacht, Fasching, Städteurlaub, Städtereisen, Städtereise, Kurzurlaub, Wochenendurlaub sowie Kurztrips in beliebte Städte in Europa buchen Sie hier günstig und direkt online. Ob Bahn und Hotel Angebote oder Flug und Hotel zum selber kombinieren - stellen Sie sich Ihre Traum Städtereise zusammen.